*
Menüleiste2

                          

Logo

  *************************

Neues aus unserem Türenwerk
schauen Sie hier

Menu
Startseite Startseite
Unser Einzugsgebiet Unser Einzugsgebiet
Haustüren aus Aluminium Haustüren aus Aluminium
Easy-Line - Einstiegsmodell Easy-Line - Einstiegsmodell
Trend-Line - Mittelklasse Trend-Line - Mittelklasse
Premium - Oberklasse Premium - Oberklasse
RC3- Die Oberklasse Modern RC3- Die Oberklasse Modern
RC3- Die Oberklasse Plana RC3- Die Oberklasse Plana
RC2- Die Oberklasse Classic RC2- Die Oberklasse Classic
AKTION 2-farbig AKTION 2-farbig
AKTION Fingerscan AKTION Fingerscan
Haustüren mit Antrieb Haustüren mit Antrieb
Türen für Mehrfamilienhäuser Türen für Mehrfamilienhäuser
Haustürpflege Haustürpflege
Bilder eingebaute Türen Bilder eingebaute Türen
Zargen-/Leibungsverkleidung Zargen-/Leibungsverkleidung
Einbruchschutz RC-2 / RC-3 Einbruchschutz RC-2 / RC-3
NEWS zu KFW Förderung NEWS zu KFW Förderung
Fenster Fenster
Hebeschiebeanlagen Hebeschiebeanlagen
Vorteile Vorteile
Terrassendächer/Sommergärten Terrassendächer/Sommergärten
Terrassenüberdachungen Terrassenüberdachungen
Glas-Schiebeelemente Glas-Schiebeelemente
Carports Carports
Sonnenschutz Sonnenschutz
Vorbau-Rollläden Vorbau-Rollläden
Aufsatz-Rollläden Aufsatz-Rollläden
Markisen Markisen
Terrassendach-Markisen Terrassendach-Markisen
Sonder-Markisen Sonder-Markisen
Raffstore Raffstore
Jobs Jobs
News News
Abverkauf Abverkauf
Telefon_Prospekte

_________________________

Sie erreichen uns unter:
 
Telefon: 0 60 42 - 60 44
Telefax: 0 60 42 - 69 122
E-Mail: info@ka-bauelemente.de

Öffnungszeiten

werktags   8:00 - 17:00 Uhr
samstags: 9:00 - 12:30 Uhr


Prospekte anfordern

Firmenlogos

Kolb & Appel

Kolb Metallbau

KFW Zuschuss erhöht !
Für einbruchhemmende Türen (RC-2) 


Kfw-Programm "altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss" (455):

Seit dem 15. September 2017 gelten beim Einbruchschutz gestaffelte Zuschüsse.

Die ersten 1.000 EUR der förderfähigen Investitionskosten werden nun mit 20 % (vorher 10 %) bezuschusst. Für alle zusätzlichen förderfähigen Kosten, die über 1.000 EUR hinausgehen, wird weiterhin ein Zuschuss von 10 % gewährt. Diese neue gestaffelte Förderung gilt pro Antragsteller und Gebäude

Infos direkt bei KfW - siehe hier 
Steckbrief altersgerecht Umbauen - Einbruchschutz - siehe hier

Im Jahr 2017 können private Eigentümer und Mieter weiterhin Zuschüsse für Maßnahmen zum Einbruchschutz im Rahmen von Altersgerecht Umbauen – Zuschuss bei der KfW über das KfW-Zuschussportal beantragen: Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) stellt für den Einbruchschutz 50 Mio. EUR für das Jahr 2017 zur Verfügung.

Die Mittel aus dem Bundeshaushalt 2016 zur Förderung von einbruchhemmenden Maßnahmen waren aufgrund der hohen Nachfrage im September 2016 ausgeschöpft. Sofern Sie in 2016 eine Zusage unter der Bedingung des Inkrafttretens des Bundeshaushalts 2017 erhalten haben, gilt für Sie folgendes: Die Zuschüsse werden ab Januar 2017 ausgezahlt. Sollten Sie Ihren Antrag bereits über das Zuschussportal gestellt haben, erfolgt die Auszahlung des Zuschusses ebenfalls online. Dies ist ab April 2017 möglich.


Orientieren Sie sich bei der Wahl Ihrer neuen Haustür an den ausgewiesenen Widerstandsklassen. Förderfähig sind alle Türen aus dem Kolb & Appel Türenwerk mit einer Widerstandsklasse RC2 und einem U-Wert <= 1,3 W/(m²·K).

Alle Türserien auf einen Blick

Das Wichtigste in Kürze:

  • 10,0 % Ihrer Kosten. Zuschusssumme von 200€ bis 1500€ Pro Wohneinheit.

    Beispielrechnung förderfähige Kosten:
    Einbruchshemmende Haustür RC-2  3.500 €
    Austauschkosten  900 €
    Zusatzarbeiten z.B Stemm- & Verputzarbeiten 300 €
    ______________________________________________________________
    Gesamt                                               4.700 €
    - 20% KFW Zuschuss auf € 1.000,- - 200 €
    - 10% KFW Zuschuss auf € 3.700,- - 370 €
    Gesamtförderung (kein Kredit, sondern Zuschuss) - 570 €
                          
  • Einfaches online Antragsverfahren (altersgerechtes Umbauen 455 auswählen)
  • Eine Beauftragung eines Sachverständigen ist NICHT erforderlich
  • Antragsstellung muss vor Beginn des Vorhabens durchgeführt werden!
  • Bestätigung nach Durchführung (Verwendungsnachweis)


PDF-Merkblatt   

Was wird gefördert?   

Was wird NICHT gefördert? 
            
 
  • Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilienhauses mit maximal 2 Wohneinheiten oder einer Wohnung
  • Ersterwerber eines sanierten Ein- oder Zweifamilienhauses oder einer sanierten Wohnung,
  • eine Wohnungseigentümergemeinschaft aus Privatpersonen
    oder
  • Mieter (mit Zustimmung des Vermieters zu den Umbaumaßnahmen)
  • Ferienhäuser und -wohnungen, Boardinghäuser als Beherbergungsbetrieb
  • gewerblich genutzte Flächen/Gebäude
  • Pflege- und Altenwohnheime
  • Umschuldungen bestehender Darlehen
  • Nachfinanzierungen bereits begonnener oder abgeschlossener Vorhaben

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail